Choose your website

X
Choose

Aktuelles

RÜCKBLICK REHAB, 16. - 18. Mai 2019 in Karlsruhe

In diesem Jahr feierte die Rehab ihr 20-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum waren 460 Aussteller aus 21 Ländern vertreten und stellten ihre Produkte und Dienstleistungen auf rund 40.000 Quadratmetern zu den Themen Rehabilitation, Pflege, Therapie und Inklusion vor. Auf der Rehab können sich Menschen ohne Behinderung und mit auf Augenhöhe begegnen. Die Besucheranzahl von 2017 konnte mit rund 18.500 Besuchern getoppt werden. Die Messehallen waren so gut gefüllt, dass die Geschäftsführerin Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, bereits für die nächste Rehab überlegt die Messefläche zu erweitern. Neben den Messehallen wurde den Besuchern auch so einiges auf der Aktionsfläche und dem Freigelände geboten.

Als langjähriger Aussteller bei der Messe REHAB wollten wir von Teleflex uns das Jubiläum natürlich nicht entgehen lassen und waren mit einem Stand vor Ort in Karlsruhe dabei. Bei einem Kaffee konnten sich die Besucher über unsere neueste Innovation, den hydrophilen und sofort gebrauchsfertigen Katheter Liquick X-treme, informieren. Unser Messe-Team beantwortete aber auch gerne alle Fragen rund um unser bestehendes Produktprogramm. In diesem Jahr hatten wir uns für die Verpflegung am Stand etwas ganz Besonderes überlegt. Passend zum Liquick X-treme gab es x-treme frostiges Wassereis, was nicht nur bei unseren kleinen Gästen auf Begeisterung stieß.  

Es waren für uns drei erfolgreiche Messe-Tage in Karlsruhe. Wir haben uns sehr über die zahlreichen interessanten Gespräche an unserem Messestand, Ihre Anregungen und die Rückmeldungen zu unseren Produkten gefreut. Dank Ihres Feedbacks können wir unsere Produkte verbessern und uns stetig weiterentwickeln.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch bei der RehaCare 2020 in Düsseldorf, wo Teleflex wieder mit einem Stand vertreten sein wird.

Quelle: www.rehab-karlsruhe.com

 

 

FREUEN SIE SICH AUF DIE HANDBIKE-REISE NACH SÜDTIROL

Termin: 26. - 30. September 2019

Nachdem auch unsere zweite Handbike-Reise im Juni bei Ihnen so gut ankam und nach kurzer Zeit ausgebucht war, möchten wir Ihnen diese auch im Jahr 2019 wieder anbieten. Ausgangspunkt der Touren ist das Hotel Masatsch in Kaltern. Das Hotel ist barrierefrei konzipiert und somit genau auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern abgestimmt.

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Touren durch die idyllische Landschaft von Kaltern.

Wir möchten natürlich jedem die Chance geben, bei dieser Tour mitzumachen, deshalb werden wir zuerst die Anmeldungen von Interessierten berücksichtigen, die bei unserer Reise noch nicht dabei waren. Die Anreise zum Hotel Masatsch erfolgt auf eigene Kosten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann sollten Sie eine Begleitperson mitnehmen, die Sie gegebenenfalls unterstützen kann. Die Begleitpersonen können mit einem E-Bike oder normalen Fahrrad mitfahren. Für die Teilnahme sollten Sie ein Anklemmbike mit elektrischem Antrieb haben. Wenn Sie kein eigenes Anklemmbike oder E-Bike/ Fahrrad besitzen, dann können diese auch bei unserem Partner PRO ACTIV geliehen werden. Die Anzahl ist begrenzt, geben Sie daher bitte bereits bei der Anmeldung an, ob Sie ein Anklemmbike oder Fahrrad leihen möchten.

Kosten für diese Reise pro Person: 230 Euro

Im Preis enthalten sind die Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension, eventuelle Eintrittsgelder sowie Teilnahme an einer Weinprobe. Getränke und Essen zwischendurch sind nicht im Preis inbegriffen.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt, daher sollten Sie sich bald für diese tolle Reise entscheiden.

Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie bei Frau Zehra Elberg telefonisch unter 0711/ 2090 8044 oder per E-Mail zehra.elberg(at)teleflex.com. Sie beantwortet Ihnen auch gerne Ihre Fragen zur Handbike-Reise.

 

 

ROLLSTUHLBASKETBALL-WELTMEISTERSCHAFT IN HAMBURG

Vom 16. – 26. August fand eine der größten Veranstaltungen im Behindertensport statt: die Rollstuhlbasketball- Weltmeisterschaft in Hamburg. Für dieses große Event wurde kräftig die Werbetrommel gerührt. Am Hamburger Hafen wurde beispielsweise mit einem gigantischen Banner für die Rollstuhlbasketball-WM, wahrscheinlich dem größten Banner Deutschlands geworben. Außerdem waren an Bushaltestellen, Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen, nicht nur in Hamburg, große Plakate im Vorfeld zu sehen. Sogar beim Testspiel des Hamburger SV gegen Bayern München sah man die Werbung im Fußballstadion. So war es nicht verwunderlich, dass bei der Eröffnungszeremonie die edel.optics-Arena bis auf den letzten Platz ausverkauft war. Die Stimmung war gigantisch und sorgte für Gänsehaut, spätestens als die Teams der 19 Nationen in die Halle kamen. Angefeuert wurden diese von der größten Cheerleader Gruppe Hamburgs. Ulf Mehrens, IWBF-Präsident, eröffnete offiziell die Weltmeisterschaft, bevor [...]

Den gesamten Bericht zur Rollstuhlbasketball-WM können Sie [hier] nachlesen.

 

 

WEIL ES SO SCHÖN WAR – DIE 2. TELEFLEX HANDBIKEREISE NACH SÜDTIROL

Da die erste Teleflex Handbike-Reise, die im September 2017 stattfand, so positiv bei allen Teilnehmern ankam, stand fest, dass eine solche Tour auf jeden Fall wiederholt werden muss. Und so kam es, dass sich auch dieses Mal die Teilnehmerliste schnell bis auf den letzten Platz füllte.

Die Reise begann für alle am 20. Juni mit der Anfahrt nach Kaltern. Wie auch im letzten Jahr war das Hotel Masatsch Unterkunft für die gesamte Zeit. Das Hotel punktet nicht nur mit Barrierefreiheit, auch das Hallenbad, das überaus freundliche und hilfsbereite Hotelpersonal und das kulinarische Angebot überzeugte. [...]

Den ganzen Bericht zur Südtirol-Reise finden Sie [hier].

 

 

WINGS FOR LIFE WORLD RUN 2018 - TEAM TELEFLEX WAR DABEI

Der Wings for Life World Run ist ein weltweiter Charity-Lauf, bei dem die Startgelder zu 100% in die Wings for Life Stiftung fließen. Dies ist eine gemeinnützige, staatlich anerkannte Stiftung für Rückenmarksforschung mit dem Ziel eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden. Mit Hilfe von Spendengeldern werden weltweit erstklassige Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung des verletzten Rückenmarks gefördert.

Auch wir von Teleflex sind mit einem kleinen Team in München an den Start gegangen, um Wings for Life zu unterstützen.

Den vollständigen Bericht zum Wohltätigkeitsrennen finden Sie hier.